S.

Badgastein
PROF. DR. FREUD WIEN IX., BERGGASSE 19
July 28th 1922

Dear Mr Hiller

I duly acknowledge the receipt
of your letter of July 21st and
of the Journals.

I feel I have to be grateful to you
for the pains you are taking with
the translation of my two
booklets and I am sure they
will prove to be models of per-
fection when they see the light
of publicity.  [¿¿¿] [¿¿¿] this delay
be the last or their contents
may have ceased to be true before
they appear.  Besides I share your
opinion that they would not have
needed indices at all.

With kind wishes
Yours sincerely
Freud

___

Hinweis auf der Fotokpopie:
"ORIGINAL OWNED BY GEO. ROBINSON JR
145 CENTRAL PARK WEST
___

Übersetzung:

Badgastein
PROF. DR. FREUD WIEN IX., BERGGASSE 19
28. Juli 1922

Sehr geehrter Mr Hiller

Ich bestätige den Eingang Ihres Schreibens vom 21. Juli und der Zeitschriften.

Ich fühle, dass ich Ihnen für die Schmerzen dankbar sein muss, die Sie mit der Übersetzung meiner zwei Broschüren auf sich genommen haben, und ich bin sicher, dass sie sich als Modelle der Perfektion erweisen werden, wenn sie das Licht der Öffentlichkeit sehen. [...] [...] diese Verzögerung ist die letzte sonst sind ihre Inhalte nicht mehr wahr, bevor sie erscheinen. Außerdem teile ich Ihre Meinung, dass sie Indizes überhaupt nicht benötigen würden.

Mit freundlichen Wünschen
hochachtungsvoll
Freud