Arthur Koestler suchte Sigmund Freud 1938 in London auf, um ihn zu einem Beitrag zu der von ihm und Willi Münzenberg in Paris herausgegebenen Wochenschrift für Emigranten „Die Zukunft. Ein neues Deutschland: Ein neues Europa! Organ der Deutsch-Französischen Union“ zu gewinnen. In seiner Einleitung zu dem in Nummer 7 publizierten Text schrieb er: „Der Nachstehende Aufsatz ist die erste Veröffentlichung aus der Feder Siegmund Freuds seit seiner Verbannung aus Wien.“ (Koestler 1954/1955, 433ff)

Manifestationen

Ein Wort zum Antisemitismus

Freud, Sigmund (1938-01; 1938a): Ein Wort zum Antisemitismus. In: Die Zukunft, 1938, Nr. 7, 25. November 1938, 2-2

Bibliografische Angaben zu diesem Werk