• S.

    SF
    IX. BERGGASSE 19.

    12.1.97
    Theurer Wilhelm

    Bitte Dich sehr darauf zu fahnden (in
    Zukunft oder Erinnerg), ob Du einen Fall
    von Kinderconvulsionen auf sex. Miß-
    brauch, speciell mit Lictus (oder Finger) im Anus zurückführen
    kannst. Es müßten sich doch Anzeichen oder Ver-
    dachtsgründe dafür ergeben, wo das vorfällt.
    Das deckte dann die bekannte funktionelle
    Kategorie der Autoren: Wurmreiz, Dyspepsie etc.

    Das Neueste ist nämlich, daß ich den blos epilepsie-
    ähnlichen Anfall eines Pat. auf eine solche
    Bearbeitg mit der Zunge von Seiten der

  • S.

    Kinderfrau sicher zurückführen kann. Alter
    2 J. – Nim̄ dafür Säuglingsalter, so bekom̄st
    Du in der Reproduktion den Anschein
    epileptischer Psychose. Ich habe großes Zutrauen
    zu dieser Neuigkeit wie zur gestrigen
    über die Altersbedingg der Psychosen. –
    Bei der Sophie M. die den Streitfall zwischen

    B. u mir abgegeben, waren Convulsionen
    einmal vor 1 J. vorgefallen; 2 folgende Schwestern
    ganz gesund, als ob der Vater – den ich
    als Ekel kenne. – Sich überzeugt hätte
    von der schädlichen Wirkg seiner Zärtlich-
    keiten.

    Herzlich
    Dein Sigm

    ---
    lingo, lingère (Latein): lecken, belecken
    linctus (Latein): : das Lecken