• S.

    Dr. Sigm. Freud
    IX., Berggasse 19.
    ord. 3-5 Uhr.

    24.3.01
    Theurer Wilhelm

    Du bist natürlich der Übersender des „Tages"?
    Nach der „Zeit" der „Tag", ich hoffe nun auf
    die „Woche". Der Referent ist übrigens ein
    Mensch, der auch ein Gleichniß fortzuspin̄en
    u eine Wendung auszuführen versteht.
    Ich war sehr überrascht, denn des 1 1/2 Jahre alten
    Buches hat sich seit den Dir bekannten
    Zeitungskritiken noch kein Blatt, am wenigsten
    ein wissenschaftliches Periodical angenom̄en.
    Soll es jetzt vielleicht „tagen"? Die von Dir
    gemachte Erfahrung bei der „Deutschen Rundschau"
    hat mich eigentlich sehr resignirt
     

  • S.

    gestimmt.

    Bei uns hier kalter Frühling. Mathilde
    u Sophie sind noch recht elend die anderen
    wieder frisch u woler als vorher. Minna
    soll anfangs April zur Erholung nach Edlach
    in die Wasserheilanstalt. Man gewöhnt
    sich allmälich an eine neue Einsicht in der 
    das Wesen des „Glücks". Glück ist dann anzunehmen,
    wenn das Schicksal nicht alle seine Drohungen
    gleich verwirklicht. Von Deinem kurzen
    Aufenthalt in Wien habe ich etwas läuten
    gehört. Ich hoffe also auf mehr.

    Mit herzlichstem Dank
    Dein Sigm