Ein „Werk“ wird hier als eine einheitliche, intellektuelle, abstrakte Schöpfung verstanden, die in mehreren Expressionen vorliegen kann. Verkörpert wird ein Werk jeweils in Form seiner Manifestationen, die der Leserschaft in konkreten Exemplaren vorliegen. Diesem Werkbegriff entsprechend ist es nicht entscheidend, ob ein Werk von Freud selbst oder posthum veröffentlicht wurde und dementsprechend werden hier nicht nur Freuds wissenschaftliches Druckwerk, sondern auch der gesamte handschriftliche Nachlass und die Miszellen erfasst und nach den gleichen Prinzipien editorisch bearbeitet.
Geordnet sind die  Werke nach dem Jahr der Erstpublikation durch Sigmund Freud oder bei den von ihm nicht publizierten Texten nach dem Jahr der Niederschrift. Innerhalb eines Werkes finden alle Textvarianten und Fragmente bis zur Ausgabe letzter Hand Aufnahme. Der in Entwicklung begriffene textkritische Apparat wird Auskunft über die Textträger, Textgenese und Textvarianten geben. Kommentare und Querverweise sowie ein ausführlicher Anmerkungs- und der Registerapparat ergänzen diese Befunde.



Jahr FE M-P/F/H Titel Kategorie Sort descending B F D V K R T I
1915* 1915-102

Tr vom 8/9 Juli Do/Fr ¾ 2 beim Erwachen.

1939 >[1939-161/1992] 1992i [1929-39]

Kürzeste Chronik 1929-1939

1893 1893-102

[Manuskript C/2]

1931 1931-141 1999m[1931

Gutachten für Siegfried Bernfeld [in: Sigmund Freud an Werner Richter. Brief vom 19.2.1931]

1924 >[1907-001/1924]

Der Wahn und die Träume in W. Jensens ›Gradiva‹ [3. Auflage]

1921 1921-302

Ausgaben 1906-1921

1920 >[1898-1901/1920]

Zur Psychopathologie des Alltagslebens [7. Auflage]

1906 1906-132

[„Auf Antrag des Br. Prof. Freud wurde folgendes beschlossen“]

1917 >1917-004/1915] 1916-17[1915]

Sigmund Freud an Sándor Ferenczi, Brief vom 7.2.1915

1932 1932-101 1976q [1932]

Vorbemerkung des Herausgebers [von Freud nicht publiziert, zu: Reich, Wilhelm ›Der masochistische Charakter‹]

Nachlass / Handschriften
1938 1938-104 1940b [1938]

Some Elementary Lessons in Psycho-Analysis

Nachlass / Handschriften
undatiert 2001f

Bemerkungen über Gesichter und Männer

Nachlass / Handschriften
1918 1918-301

Testament Entwurf Amalia Freud

Nachlass / Handschriften
1919 1919-401 1919l

[Mitteilung über einen Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Publikationen]

Protokoll Ganz fertig / zutreffend Ganz fertig / zutreffend
1895 1895-001 1895n

Protokoll der Verhandlungen der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte. 66. Versammlung zu Wien. 24. - 28. September 1894

Protokoll Ganz fertig / zutreffend Ganz fertig / zutreffend
1909 1909-212 1909f

Interview: Boston Evening Transkript, 11.9.1909 [Albrecht, Adelbert ›Prof. Sigmund Freud‹]

Interview Ganz fertig / zutreffend Teilweise -
1927 1927-215 1927k

Interview: American Monthly, October 1927 Interview durch Georg Sylvester Viereck [„Surveying Life at Seventy“]

Interview
1935 1935-211 1951e [1935]

Interview: 21.7.1935 [Tabori, Cornelius]

Interview
1929 1929-214 1929x

Interview durch Robert und Charles Culp Burlingham

Interview
1932 1932-212 1932h

Interview: VU, 1932 [Bandy, Nicolas ›Entredien‹]

Interview Ganz fertig / zutreffend Ganz fertig / zutreffend
1929 1929-215 1929f

Antwort auf eine Rundfrage über geistige Vererbung

Interview
1927 1927-214 1927m

Interview: Sun (Baltimore), 28.8.1927; 2.9.1927 [Viereck, Georg Sylvester ›Cheerful Humility Marks Freud at Seventy‹]

Interview Ganz fertig / zutreffend Ganz fertig / zutreffend
1925 1925-211 1925l

Interview: Die Stunde (Wien), 24.1.1925 [›Professor Freud macht keinen Seelenfilm‹]

Interview Ganz fertig / zutreffend Ganz fertig / zutreffend
1923 1923-211 1923j

Interview: Temps, 14.8.1923 [Recouly, Raymond ›Une visite à Freud‹]

Interview Ganz fertig / zutreffend Ganz fertig / zutreffend
1926 1926-006 1926i

Interview: Neue freie Presse. Morgenblatt, 18.7.1926 [›Dr. Reik und die Kurpfuschereifrage‹]

Interview Ganz fertig / zutreffend Ganz fertig / zutreffend